Intensivkurs für Lehrkräfte

Dieser Intensivkurs für Lehrkräfte versetzt Lehrerinnen und Lehrer in die Lage, Drohnen und Robotik selbstständig in Unterrichtseinheiten und schulische Aktivitäten zu integrieren.

Der zweitägige Zertifikats-Lehrgang vermittelt Grundwissen zur Nutzung von Robotik als Lehrmaterial und eine ausführliche Einweisung in den sicheren Umgang mit kleinen Drohnen im Unterricht. Neben einer Einführung in die Programmierung von Drohnen werden auch Informationen zu rechtlichen Rahmenbedingungen und zahlreiche Praxisbeispiele zu Nutzungsmöglichkeiten vermittelt.

Weitere Inhalte sind gängige Plattformen, Hardware und Software, die in Theorie und Praxis kennengelernt und getestet werden können. Der Lehrgang beschäftigt sich sowohl mit der Einbindung von Drohnen und Robotik in den Schulalltag und verschiedene Unterrichtsfelder als auch mit den Grundlagen innovativer MINT-Konzepte, wie 3D Druck.

Der Intensivkurs ist für eine Dauer von zwei Tagen Konzipiert. Der erste Tag findet online als Theorie-Lehrveranstaltung statt, der zweite als Präsenz-Veranstaltung am Standort in Berlin oder an der Schule deutschlandweit.

MINT und mehr:

Der Kurs richtet sich ausdrücklich nicht nur an Lehrerinnen und Lehrer in den klassischen MINT- Fächern, sondern auch an alle Personen, die planen kleine Drohnen in Lehrveranstaltungen integrieren.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen. Der Kurs kann in Berlin oder an Schulen und Einrichtungen deutschlandweit durchgeführt werden.

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat und Teilnahmebestätigung.

Weitere Informationen zu Kosten und möglichen Terminen auf direkte Anfrage.

Datenschutz (Kopie)*
Bitte addieren Sie 8 und 5.